SERVICE & BERATUNG

FINANZTHEMEN

Termin vereinbaren
07231 99-0

RED CHILLY

NATALIE OBERRITTER
Deine Red-Chilly-Managerin
Red-Chilly-Kunde werden
Nachricht senden

STUDIERENDE

Termin vereinbaren
07231 99-2828

Wenn's mal klemmt

Wenn's mal klemmt

Fit für Deinen Kredit!

Eric, 25 Jahre, aus Pforzheim

Eric erzählt uns, welche Bedenken und Gedanken er bei seiner ersten Kreditaufnahme hatte, wie er sie löste und welche Rolle die alte Yamaha XJ 650 dabei spielte.

Bereits als Jugendlicher war es mir wichtig mein verfügbares Geld so geschickt einzusetzen, dass ich mir damit möglichst viele meiner Wünsche erfüllen kann. Denn mit etwas Geschick und Konsequenz kann man so einiges erreichen.“

Meine ersten Wünsche hatten fast ausschließlich Räder: Ich liebe alte Fahrzeuge und vor allem das Schrauben daran. Schon mit 16 kaufte ich mir mein erstes eigenes Motorrad – günstig und gebraucht, denn herrichten wollte ich es ja sowieso selbst. Das konnte ich damals noch mit meinem Ersparten zahlen, aber dabei blieb es natürlich nicht. Es folgten weitere Fahrzeuge; inzwischen sind es mehrere Motorräder und ein Auto.

Als ich mir dann meinen persönlichen Wunschtraum erfüllt habe, eine alte Yamaha XJ 650 komplett neu auf- und umzubauen, merkte ich schnell, dass das nicht mehr ohne zusätzliches Geld zu schaffen war.
Also musste eine Finanzierung her – zumindest zeitweise. Aber welche? Einfach das Konto überziehen? Dass das die teuerste Alternative ist, wusste ich schon durch meine Sparkassen-Ausbildung ganz gut, also musste dringend eine günstigere Alternative her.
Gleich einen größeren Betrag als festes Darlehen aufzunehmen war leider für mich auch nicht praktisch, denn die Teile, die ich für meine Fahrzeuge brauchte, kaufte ich immer nach und nach auf Auktionen oder Messen und so brauchte ich das Geld nur in Teilbeträgen – nicht alles auf einmal.

Mein Berater bei der Sparkasse machte mich dann auf Sparkassen-Card Plus (Debitkarte) aufmerksam. Das ist ein flexibler Kreditrahmen mit deutlich günstigeren Zinsen als bei einem Dispokredit auf dem Girokonto. Das Beste: Man zahlt die Zinsen nur für die Summe, die man wirklich nutzt und kann bei Bedarf jederzeit sofort über das Geld verfügen. Genauso schnell und flexibel geht’s auch mit der Rückzahlung.

Das war ideal für mich. Jetzt ging alles ratz-fatz und unkompliziert: Ich stellte den Antrag, mein Berater checkte noch kurz meine Bonität und schon gings los mit Teile kaufen und Schrauben.

Als die Yamaha fertig war, machte ich gleich noch eine ausgiebige Testfahrt über die Alpen – dafür habe ich mir dann vorher vorsorglich noch eine Sparkassen-Kreditkarte Gold mit Versicherungspaket geholt, denn ich wusste ja nicht, ob ich nicht doch irgendwo liegen bleibe mit meiner neu umgebauten Maschine. Zum Glück hab ich sie dann nur fürs Tanken und die Übernachtungskosten gebraucht – aber mir war wichtig, dass ich im Notfall optimal versichert war.

 

Mein erstes Auto habe ich über ein Autokredit mit regelmäßigen Raten finanziert. Ich finde das ok bei längerfristigen größeren Anschaffungen, die man über ein paar Jahre abzahlen kann und die ihren Wert halten.

Zur Finanzierung meiner Eigentumswohnung nutze ich natürlich einen längerfristigen Immobilienkredit mit günstigen Zinsen. Damit war auch die Basis für mein nächstes Projekt gelegt: Vor Kurzem habe ich mir ein älteres, renovierungsbedürftiges Haus gekauft, welches ich jetzt nach und nach selbst renoviere. Das Beste daran: es hat eine riesige Garage, sodass ich jede Menge Platz für mein liebstes Hobby habe: das Schrauben.

Mein Tipp:
Bevor Du einfach Dein Konto überziehst oder bei verschiedenen Händlern Ratenkredite für Deine Anschaffungen machst, frag Deine Sparkasse nach der Sparkassen-Card Plus (Debitkarte). Gerade wenn Du kleinere Beträge über einen kürzeren Zeitraum benötigt, dann ist so ein flexibler Kreditrahmen viel praktischer und günstiger, weil Du nur für den Teil Zinsen zahlst, den Du wirklich brauchst. Und Du kannst den Kredit in flexiblen Raten oder mit zusätzlichen Sonderzahlungen schnell wieder zurückzahlen. 

Online-Vortrag

Finanziell fit im Alltag

Melde Dich jetzt zu unserem kostenlosen Online-Vortrag am

1. Dezember 2022
um 18.00 Uhr

an und hole Dir Infos zum Umgang mit Konsum, Kredite & Co. Der Online-Vortrag findet in Kooperation mit dem Beratungsdienst Geld und Haushalt statt.

Jetzt anmelden

Red-Chilly-Gewinnspiel "Wenn's mal klemmt"

Wir verlosen einen Wunsch-Gutschein  im Wert von 250 Euro. Schau Dir hierzu das Video zur Kreditfähigkeit/-würdigkeit an und beantworte eine einfache Frage.

Teilnahme leider nicht mehr möglich.

 

 

 

 

 

In 5 Schritten zu Deinem Kredit

In 5 Schritten zu Deinem Kredit

Du möchtest einen Kredit aufnehmen und weißt nicht, wie Du starten sollst? Wir zeigen Dir step by step, was Du beachten solltest und wie Du am besten vorgehst.

Für eine Kreditaufnahme sprechen oft gute Gründe, nämlich dann, wenn sie sich in Zukunft für Dich auszahlen. Beispiele sind die Finanzierung einer Aus-/ Weiterbildung oder der Kauf einer Immobilie zur Alterssicherung. Oder wenn es sich um wirklich notwendige Anschaffungen handelt. Es ist bspw. wirtschaftlich nicht sinnvoll, auf einen Herd oder Ofen zu sparen und bis dahin auf teure Essens-Lieferanten zurückzugreifen. Oder die Wäsche aufzuschieben, bis Du Dir die Waschmaschine leisten kannst. Dann gibt es noch sogenannte „Notfallkredite“: Diese überbrücken einen kurzfristigen finanziellen Engpass, z. B. die Finanzierung der Umzugskosten wegen eines Jobwechsels oder der Kauf eines neuen Autos infolge eines wirtschaftlichen Totalschadens.

Im Gegensatz zu diesen sinnvollen oder notwendigen Finanzierungen sind Konsumkredite genauer zu betrachten. Oft sind diese von spontaner Natur: Die Buchung einer Urlaubsreise auf Pump, genauso der Kauf von teurer Unterhaltungselektronik. Finanzierungsangebote von Händlern verlocken zum schnellen Kauf. Du solltest aber immer bedenken: Auch diese Kredite müssen abbezahlt werden. Die Raten belasten Dein monatliches Budget unter Umständen jahrelang, auch wenn der Urlaub schon längst vorbei ist. Viele kleine Ratenzahlungen ergeben in Summe auch einen ordentlichen Betrag.

Bewerte Deine Wünsche deshalb möglichst objektiv: Wie dringend bzw. notwendig sind die Anschaffungen, wie lange werden sie Dich finanziell belasten? Und: Zahlt sich der Kredit später für Dich aus?

Verschaffe Dir alle Informationen, die Du für Deinen Kreditwunsch benötigst, zum Beispiel der Anschaffungspreis. Am besten vergleichst Du auch vor dem Kauf verschiedene Produktangebote. Eventuell kannst Du mit einem gebrauchten Produkt Geld einsparen. Erst wenn Du einen Überblick über alle Kosten hast, kannst Du überlegen, wie hoch Dein Kreditbedarf ist. Möchtest Du noch Erspartes dafür verwenden oder einen Puffer einrechnen? Stell Dir vor, Du hast Deinen Kreditbetrag zu gering eingeschätzt und benötigst nochmals einen weiteren Kredit, der Dein Budget übersteigt. Oder Du zahlst Zinsen für Geld, welches Du nicht zwingend gebraucht hättest. Daher kalkuliere realistisch Deinen Kreditbedarf.

Die monatliche Rate für einen (neuen) Kredit sollte maximal die Hälfte Deines frei verfügbaren Budgets einnehmen. Dann hast Du noch Luft für Spontanes oder Notfälle. Doch kennst Du Dein frei verfügbares Budget überhaupt? Finde es heraus, indem Du Deine monatlichen Einnahmen und Ausgaben gegenüberstellst! Das geht zum Beispiel über den Finanzplaner in Deinem Online-Banking, per Budgetanalyse oder auch über einen einfachen Haushaltsplan

 

 

Es gibt viele verschiedene Kreditarten, die für Dich in Frage kommen könnten. Deine Sparkasse hilft Dir gerne – auch unverbindlich – durch den Dschungel und zeigt Dir, welcher Kredit der passende für Dich ist. Denn: Das Vergleichen von Krediten ist gar nicht so leicht. Du musst aufpassen, dass Du dabei nicht Äpfel mit Birnen vergleichst. Folgende Merkmale sind dabei ausschlaggebend: Effektiver Jahreszins, Gesamtkosten, Laufzeit des Kredits, monatliche Rate, Absicherung des Kredits (Restkreditversicherung), Zinsbindung und die Sondertilgungsmöglichkeiten.

Hast Du Deinen Kreditwunsch kritisch hinterfragt? Passen Laufzeit und Raten in Dein Budget und zu Deinen zukünftigen Plänen? Dann triff Deine Entscheidung und sprich mit Deiner Beraterin oder Deinem Berater über einen Kreditantrag. Wenn Du keine weitere Beratung mehr brauchst, geht der Antrag auch online.

Unterlagen, die Du für eine Kreditanfrage bereithalten solltest:

Einkommen:

  • Gehalts-/Lohnabrechnung der letzten 3 Monate
  • Nachweis des Vorjahreseinkommens
  • Ggf. Einkommensteuerbescheid

Bei Selbstständigen:

  • Unterschriebene Jahresabschlüsse
  • Einnahmenüberschussrechnung der letzten 2 Jahre
  • Unterschriebene aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung
  • Einkommensteuerbescheide der letzten 2 Jahre

Absicherung/Vermögen

  • Eigenmittelnachweis ( z. B. Kontoauszüge)

Bei Studierenden für einen Bildungskredit

  • Lebenslauf
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Budgetplan (Aufstellung Deiner Einnahmen und Ausgaben)

Außerdem sollte man dabei haben:

  • Personalausweis/Reisepass

einfach erklärt

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Kreditfähigkeit und Kreditwürdigkeit? Unser Video gibt Dir Auskunft.

Experten-Tipps zum Thema Kredit & Co.

Welche Kredite gibt es bei der Sparkasse Pforzheim Calw, wann nutze ich welchen und was hat eigentlich die Schufa damit zu tun?

Red Chilly hat für Dich die Antworten. Kredit-Experte Jochen Merkle erklärt!

Welchen Kredit nutze ich für welchen Anlass?

Je nach Verwendungszweck und Laufzeit gibt es verschiedene Kreditarten:

Dispositionskredit
Mit einem Dispositionskredit (eingeräumte Kontoüberziehung) hast Du die Möglichkeit, bei Bedarf mehr Geld auszugeben, als tatsächlich auf Deinem Girokonto ist. Dies ist bis zu einem begrenzten Betrag möglich und muss mit Deiner Sparkasse vereinbart werden. Der Ausgleich Deines Kontos erfolgt über Deine Gehaltszahlungen. Daher solltest Du Deinen Dispokredit nur kurzfristig zur Überbrückung von Geldengpässen verwenden, da Dir das Geld im nächsten Monat fehlt. Zinsen fallen übrigens nur für die Nutzungszeit und für den beanspruchten Betrag an.

Sparkassen-Card Plus*
Mit einer Sparkassen-Card Plus*  hast Du Deinen persönlichen Kreditrahmen immer dabei und kannst diesen flexibel nutzen. Diese Kreditart eignet sich für kurzfristige oder spontane Anschaffungen wie Wohnungseinrichtung, Unterhaltungselektronik usw. In Anspruch genommene Beträge werden in flexiblen Raten ab 50 € oder als frei wählbare Sonderzahlung zurückgezahlt. Zinsen fallen nur für die Nutzungszeit und für den beanspruchten Betrag an. Ein weiterer Vorteil ist, dass es günstiger ist als eine eingeräumte Kontoüberziehung. Einmal eingerichtet – kannst Du die Sparkassen-Card Plus* immer wieder nutzen. Übrigens: Du kannst Deine Sparkassen-Card Plus* auch online bestellen.

Sparkassen-Privatkredit
Ein Sparkassen-Privatkredit eignet sich für mittelfristige oder geplante größere Anschaffungen wie ein neues Auto. Die Finanzierung erfolgt über einen Zeitraum von mind. 12 bis max. 120 Monaten. Zurückbezahlt wird der Kredit in planbaren monatlichen Raten. Zudem hast Du noch die Möglichkeit, Dich bei Verdienstausfall abzusichern. Übrigens: Du kannst Deinen S-Privatkredit auch online beantragen.

Sparkassen-Bildungskredit
Ein Bildungskredit ist ein flexibler Kredit für die Finanzierung Deines Studiums. Du bekommst die vereinbarte Gesamtsumme in Teilbeträgen zur Verfügung gestellt – so wie Du es brauchst. Der Zinssatz für ein Bildungskredit ist besonders günstig. Die Rückzahlung des Kredites beginnt erst nach Ende Deines Studiums. Als Voraussetzung genügt bereits ein halbjährlicher Bildungsnachweis (z. B. Immatrikulationsbescheinigung) und beispielsweise die Abtretung künftiger Gehaltsansprüche.

* Sofern im Text Sparkassen-Card Plus die Rede ist, handelt es sich jeweils um eine Debitkarte.

Wofür brauche ich eine Schufa-Auskunft?

Die SCHUFA-Auskunft ist ein wichtiger Bestandteil bei der Vergabe von Krediten. Aber auch bei einem geplanten Umzug oder der Eröffnung eines Girokontos wird sie benötigt. Schließlich möchte der Geschäftspartner, z. B. ein Kreditinstitut sicherstellen, dass sein potenzieller Kreditnehmer die Raten auch wirklich bezahlen kann.
Wichtig zu wissen: Die Schufa sammelt keine Informationen zu Kontoständen, Gehalt, Beruf oder Kaufverhalten. Nur objektive Daten wie Name, Geburtsdatum und -ort, Anschrift, Daten zur Eröffnung Deines Girokontos, Abschluss eines Kreditvertrags oder Informationen zu einem Insolvenzverfahren werden gesammelt. Du kannst jederzeit kostenlos eine Selbstauskunft über Deine gespeicherten Daten erhalten und somit auch Deine Bonitätseinschätzung. Bei einer Kreditanfrage oder einer Girokontoeröffnung prüfen Kreditinstitute Deine Schufa-Auskunft ganz automatisch, Du musst hierzu nichts unternehmen.

 

Konto in den Miesen?

Was Du jetzt tun kannst.

Mach Dich schlau

"Wenn's mal klemmt..."

Dann frag doch einfach die "Magische Kreditziege"! Oder...

Kredit-ABC

Im Kreditwesen gibt es sehr viele Fachbegriffe. Um in diesem Dschungel den Überblick zu behalten haben wir Dir hier ein kleines Kredit-ABC zum Download bereitgestellt.

Kredit-ABC zum Ausdrucken (pdf-Datei)

Restkreditversicherung

Was passiert, wenn Du arbeitslos oder durch eine schwere Krankheit arbeitsunfähig wirst und somit die Restschuld Deines Kredits nicht mehr bezahlen kannst?

So kannst Du Dich schützen