SERVICE & BERATUNG

FINANZTHEMEN

Termin vereinbaren
07231 99-0

RED CHILLY

SASKIA BUNGARZ
Deine Red-Chilly-Managerin
Red-Chilly-Kunde werden
Nachricht senden

STUDIERENDE

Termin vereinbaren
07231 99-2828

Check Dein Gepäck

Check Dein Gepäck

Für den Urlaub optimal vorbereitet

Celine, 22 Jahre aus Pforzheim

Koffer gepackt und los ging es zur Ostküste der USA – und das per Schiff. Und wer jetzt denkt, „das ist nur was für Rentner“, liegt echt falsch: Meine Altersgruppe ist da voll vertreten. Als wir das Reiseangebot entdeckt haben waren mein Freund und ich gleich Feuer und Flamme und haben nicht lange gefackelt. Die Reiseroute stand bereits fest und somit entfiel die große Vorplanung und Organisation mit dem Vorteil in drei Wochen möglichst viel zu sehen und erleben zu können. Uns USA-Neulingen kam das super entgegen. Und im Nachhinein war es genau das Richtige für uns. So traue ich mich jetzt auch an eine individuell geplante Reise, vielleicht an die Westküste der USA, ran. Da freue ich mich schon jetzt drauf.

Damit Du auch entspannt verreisen kannst – zumindest was Deine Finanzen angeht, habe ich Dir meine Erfahrungen und Tipps zusammengestellt.

 

Niemals ohne meine Kreditkarte!

Im Kreditkartenland Nr. 1 ist eine Kreditkarte unabdingbar – hier wird fast gar nichts mehr in bar bezahlt. Auch auf dem Schiff oder bei den vorab Online-Buchungen von Ausflugszielen, wie dem One-World-Trade-Center, ist die Kreditkarte die gängige und oft auch einzige Zahlungsmethode. Also ohne meine Kreditkarte wäre ich hier echt aufgeschmissen gewesen. Da ich schon eine Kreditkarte besitze musste diese nur mit ins Reisegepäck. Wenn Du selbst keine hast solltest Du Dich rechtzeitig darum kümmern, denn die Karte muss ja vor Reisebeginn bei Dir zu Hause ankommen. Übrigens, gibt’s die Kreditkarte auch in der Goldversion mit einem Versicherungspaket fürs Ausland. Damit entfällt beispielsweise der separate Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung, Reise-Rücktritt und Reise-Abbruchsversicherung. Schon mal Zeit und Geld gespart!

Auch wenn in den USA jeder Minibetrag mit der Kreditkarte gezahlt wird, habe ich für Notfälle, Taxi und Trinkgelder 100 US-Dollar im Vorfeld bei der Sparkasse getauscht und auf meine Gepäckstücke verteilt. Das hat völlig gereicht. Falls Du doch mal mehr brauchst, kannst Du Dir einfach mit Deiner Kreditkarte an einem Geldautomaten vor Ort Bargeld in Landeswährung auszahlen lassen. Da ich sonst nicht mit der Kreditkarte an den Geldautomaten gehe, und ich mir deshalb die PIN so schlecht merken konnte, hab ich diese vorher in Deutschland noch geändert und meine eigene Wunsch-PIN vergeben. Damit ich im Falle des Falles die PIN parat habe.

In der Regel wird Dein Kreditkartenlimit bei der Beantragung der Karte individuell festgelegt beispielsweise in Höhe von 2.000 €. Das bedeutet Du kannst mit Deiner Kreditkarte bis zu diesem Betrag bis zum nächsten Abrechnungszeitraum bezahlen. Das kann bei so einem Urlaub schnell mal überschritten werden, vor allem wenn Du z. B. die Flüge, Mietwagen, Unterkünfte im gleichen Monat damit bezahlt hast. Wenn Du da nicht dran denkst, könnte es an der Kasse irgendwann peinlich werden. Also nimm vor Deiner Reise per Mail oder Telefon Kontakt mit Deinem Berater auf und check Dein Limit und erhöhe es bei Bedarf.

 

Tipps für entspanntes Reisen

Bei der ersten Einreise in die USA findet eine umfangreiche Sicherheitsprüfung statt. Bei mir hat das locker drei Stunden gedauert und fast hätte ich den Check-in für die Weiterreise zum Schiff verpasst. Hier würde ich nächstes Mal etwas mehr Zeitpuffer einplanen und lieber einen Flug früher nehmen.

Das rettet Dich in der Not: Sichere alle wichtigen Reiseunterlagen vor Reisebeginn online z. B. in der App S-Trust der Sparkassen. Wenn Dir Dein Geldbeutel oder Dein Gepäck geklaut wird oder abhandenkommt, bist Du überglücklich, wenn Deine wichtigsten Dokumente wie z.B. Touristenvisa, Flugtickets, Kopien vom Pass, Führerschein, Schüler/Studentenausweis, Versicherungspapiere usw. noch online greifbar hast. Ich hab das vor 2 Jahren auf meiner Klassenfahrt in Barcelona erlebt: Meiner Freundin wurde der Rucksack geklaut und damit war der Urlaub eigentlich schon fast gelaufen, denn sie war dann die restliche Zeit damit beschäftigt, sich Ersatzpapiere für die Rückfahrt zu besorgen.
Übrigens, neben der kostenlosen Basisversion von S-Trust erhalten Kunden der Sparkasse einen Preisvorteil. Zusätzlich hast Du die Möglichkeit, Dein Elektronisches Postfach zu verknüpfen und Unterlagen aus Deinem Elektronischen Postfach nach S-Trust zu verschieben und dort sicher zu verwahren. Nach erfolgreicher Verknüpfung erhältst Du zusätzlich einen Sparkassen-Safe mit 100 MB Speicherplatz.

 

Wer öfters Städtetrips unternimmt kennt das Problem: Wohin mit dem Gepäck, wenn man schon aus dem Hotel ausgecheckt oder sein Mietauto abgegeben hat, der Flug aber erst in der Nacht geht? Ich war leider nicht darauf vorbereitet: Mit Gepäck durch New York zu laufen war daher nicht sonderlich prickelnd, sondern endete schnell im nächsten Café. Deshalb würde ich echt jedem empfehlen, sich vorher über freie Gepäckstationen und deren Buchung zu informieren. Für mich war‘s dann leider zu knapp.

Gewinnspiel: Check Dein Gepäck

Teilnahme leider nicht mehr möglich.

Herzlichen Glückwunsch an den Gewinner Marvin F. aus Engelsbrand.

Freust Du Dich auch schon auf Deine nächste Reise? Dann check Dein Gepäck und lehne Dich entspannt zurück, denn mit unseren Infos wird Dein nächster Urlaub ein echter Traum!
Mach mit bei unserem Gewinnspiel. Wir verlosen einen

Reisegutschein vom TUI-ReiseCenter
im Wert von 500 Euro!

 

TUI-ReiseCenter

Unseren TUI-Partner findest Du auch in unseren Sparkassen-Geschäftsstellen in Bad Wildbad, Schömberg und Gechingen. Dort erhältst Du eine persönliche Beratung zu allen touristischen Fragen bzw. Urlaubsplanungen. Weitere Reisebüros findest Du in Pforzheim und Mühlacker.

Hast Du gewusst...?

Bei Deiner Sparkasse gibt es viele nützliche Services und Produkte, die nicht nur fürs Reisen interessant sind zu wissen.
Wir zeigen Dir den Unterschied.

Sparkassen-Card* ⇔ Kreditkarte

Warum benötige ich im Ausland eine Kreditkarte? Warum reicht im Urlaub nicht einfach die Sparkassen-Card*? Insbesondere in Ländern außerhalb Europas kann es mit Deiner Sparkassen-Card* zu Einschränkungen beim Bezahlen oder bei der Bargeldauszahlung am Geldautomaten kommen. Das liegt an den unterschiedlichen Zahlungsverkehrssystemen innerhalb Europas und weltweit. Die Logos auf Deiner Sparkassen-Card* oder Kreditkarte geben darüber Auskunft. Die generelle Empfehlung lautet daher: Nimm zu Deiner eigenen Sicherheit neben der Sparkassen-Card* auch noch eine Kreditkarte mit ins Ausland.

Gut zu wissen: In der Sparkassen-Kreditkarte Gold sind zudem umfassende Reiseversicherungen und Reise-Notfall-Services inklusive.

Sparkassen-Card*, Kreditkarte oder Bargeld - welches Zahlungsmittel für welches Land am besten geeignet?

Zur Übersicht

*Bei diesem Produkt handelt es sich um eine Debitkarte.

 

Lastschrift ⇔ Dauerauftrag ⇔ Überweisung

Der Reiseveranstalter möchte die Zahlung Deines Urlaubs per Lastschrift einziehen. Du hast den Begriff Lastschrift schon öfters gehört, aber was bedeutet das eigentlich genau? Schau Dir hierzu einfach unseren Erklärfilm an. Wir zeigen Dir, was der Unterschied zwischen einer Lastschrift, einer Überweisung und einem Dauerauftrag ist.

 

Kontoauszug ⇔ Umsatzanzeige

Warum gibt es eigentlich einen Kontoauszug? Ich sehe meine Abbuchungen doch im Online-Banking, reicht das nicht? Nein. Der Kontoauszug ist eine rechtliche Kontoinformation. Deine Bank ist verpflichtet, Dir Deinen Kontoauszug zur Verfügung zu stellen. Das ist auch der Grund, weshalb er per Post nach Hause kommt, wenn Du ihn nicht rechtzeitig am Kontoauszugdrucker abrufst. Rechtzeitig bedeutet hier innerhalb von ca. 6 Wochen seit dem letzten Kontoauszug. Die Umsatzanzeige im Online-Banking bzw. in der S-App ist hingegen nur eine sehr praktische Funktion, die Dir jederzeit Auskunft über die Kontobewegungen gibt.

Die Art und Weise, wie Dir der Kontoauszug zur Verfügung gestellt wird, kannst Du allerdings selbst bestimmen. Lass ihn Dir zum Beispiel einfach in Dein elektronisches Postfach einstellen. Das spart Zeit, Papier und Porto. Du musst den Auszug nicht ausdrucken und er ist automatisch für Dich gespeichert. Kein Abheften und kein Kontoauszugswirrwarr mehr. Super Sache!

Jetzt Kontoauszug umstellen

Elektronisches Postfach ⇔ S-Trust

Kontoauszüge, Kreditkartenabrechnungen und Wertpapier-Dokumente kannst Du Dir von Deiner Bank direkt in Dein elektronisches Postfach  (ElPo) schicken lassen. Achtung Verwechslungsgefahr: nicht ins normale E-Mail-Postfach, sondern ins Online-Banking-Postfach. Das erspart Dir die Rennerei an einen Kontoauszugsdrucker, vermeidet Papier und minimiert Portokosten.
S-Trust ist ein super sicherer Clouddienst. Hier kannst Du Deine persönlichen Dokumente abspeichern, die Dir besonders wichtig sind. Beispielsweise Deine Ausweiskopie, Reisepasskopie sowie alle Deine Passwörter. Ein weiterer Vorteil für Dich ist, dass S-Trust keine Speicherkapazitäten auf Deinem Laptop oder PC benötigt.

Gut zu wissen: Dein elektronisches Postfach lässt sich ganz einfach mit S-Trust verknüpfen. Das erleichtert Dir die digitale Ablage Deiner Bankunterlagen.

Zum Elektronische Postfach

Zu S-Trust

 

Was ist eigentlich Geoblocking?

Was ist eigentlich Geoblocking?

„Geoblocking“ ist eine geografische Nutzungsbeschränkung für Deine Sparkassen-Card (Debitkarte) und dient dazu, einem Kartenbetrug vorzubeugen. Wenn Betrüger beispielsweise in den Besitz Deiner Kartendaten durch Ausspähen des Magnetstreifens und der PIN kommen, setzen sie diese häufig in Ländern außerhalb Europas ein. Denn dort ist die sichere Chip-Technologie weniger verbreitet.

So geht's

Safety first

Unsere Tipps zum Selbstschutz im Urlaub! Damit Du nicht in die „Touri-Falle“ trittst

Taschendiebe

  • EC- und Kreditkarten nicht zusammen aufbewahren
  • Geldbeutel unter der Kleidung tragen
  • Nicht das komplette Bargeld mitnehmen, immer nur einen Teil (und auch nicht das gesamte Bargeld an einem Ort aufbewahren, z. B. im Koffer. Ein bisschen Bargeld in den Safe, ein bisschen Bargeld in eine Socke etc., sodass Du das Geld wiederfindest ;-))
  • Rucksack oder Tasche auf der Brust tragen (statt auf dem Rücken)
  • Rucksack oder Tasche nie unbeaufsichtigt lassen
  • Achtsam sein, wenn Du von Fremden angesprochen wirst

Geldwechsel

  • Vor einem Geldwechsel immer über den Wechselkurs informieren
  • Bilder der aktuellen Landeswährung anschauen
  • Auf eine Quittung bestehen
  • Unbedingt direkt nachzählen

Taxi! Taxi!

  • Nur in lizenzierte Taxis einsteigen
  • Vor Fahrtantritt den Preis aushandeln (falls es keinen Fixpreis gibt)
  • Über die üblichen Taxi-Konditionen erkundigen

Autopanne

  • Das Auto beim Verlassen immer abschließen
  • Auf verlassenen Strecken erst einmal im Auto bleiben und Tür verriegeln, Pannenhilfe oder Polizei anrufen
  • Beim Hilfesuchen im Ausland ein gesundes Misstrauen an den Tag legen

Was tun bei Kartenverlust?

Sollte Dir Deine Sparkassen-Card (Debitkarte) oder Deine Kreditkarte doch abhanden kommen, dann lasse Sie unter dem Sperr-Notruf

+49 116 116

sperren. Halte beim Anruf bitte Deine IBAN (alternativ: Kontonummer und BLZ) oder die entsprechende Karten­nummer bereit. Bei Verlust Deiner Sparkassen-Kreditkarte erhältst Du in der Regel inner­halb von 48 Stunden eine Notfall­karte oder Notfall­geld.

Mehr Infos zu Urlaub & Reisen

Nimm's leicht!

Check Dein Gepäck!

Mit der richtigen Planung bist Du während Deines Urlaubs auch auf Unvorhergesehens bestens vorbereitet. So steht Deinem Traumurlaub nichts mehr im Wege.

 

 

SPAR-TIPPS


Als Stammkunde der Sparkasse Pforzheim Calw kannst Du ordentlich Geld beim Reisen sparen. Klick Dich rein und entdecke eine Vielzahl an regionalen und Online-Partnern!

  • Flug, Mietwagen, Reiseportal oder Tickets für den nächsten Trip – Hier wirst Du fündig.
  • Urlaub im Ländle? Entdecke zahlreiche Hotels in Erholungsgebieten unserer Region. Hier geht’s zu den Partnern.